25. April 2008, 18:23 Uhr

Schwerverletzter bei Selbstunfall

kapo. Ein Selbstunfall in Affeltrangen forderte am Freitagabend, 25.04.08, einen Schwerverletzten.
 
 

Der 54-jährige Autolenker fuhr nach 18 Uhr mit seinem Auto auf der Märwilerstrasse in Richtung Märwil. In einer Linkskurve verlor er aus noch unbestimmten Gründen die Herrschaft über sein Fahrzeug und prallte rechtsseitig in einen Kandelaber. Der Wagen stürzte schliesslich rund drei Meter tief in den Hartenauerbach. Dabei zog sich der Mann schwere unbestimmte Verletzungen zu.
 
   20080425-4

Die Feuerwehren Affeltrangen und Münchwilen sicherten die Unfallstelle und leiteten den Vekehr auf der Hauptstrasse zwischen Affeltrangen und Märwil örtlich um. Da aus dem Unfallwagen Öl austrat, mussten sie ebenfalls eine Ölsperre errichten.

Ein Ambulanzteam sowie die aufgebotenen Hilfskräfte der Rettungsflugwacht leisteten dem Verunfallten auf dem Platz erste Hilfe. Er wurde schliesslich ins Kantonsspital St. Gallen geflogen. An den Werkanlagen und dem Unfallwagen entstand insgesamt Sachschaden von geschätzten 35'000 Franken.
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.