8. Mai 2008, 18:21 Uhr

Scheune in Flammen

kapo. Am Donnerstagabend, 08.05.08, brannte in Tuttwil aus noch ungeklärten Gründen eine Scheune. Menschen und Tiere blieben unverletzt.
 

Die Bewohner der Liegenschaft waren nach 18 Uhr mit dem Einfahren von Heu beschäftigt, als sie im Bereich der Scheune das Feuer entdeckten. Die alarmierten Feuerwehren Münchwilen und Wängi rückten mit rund 70 Einsatzkräften aus und konnten verhindern, dass der Brand auf das angebaute Wohnhaus übergreift.

Menschen und Tiere konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden, es wurde niemand verletzt. Auch der Maschinenpark wurde weitgehend gerettet. Der Sachschaden dürfte mehrere hunderttausend Franken betragen.

Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache wurden der Brandermittlungsdienst sowie der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau aufgeboten. Weiter wurde ein Elektrosachverständiger beigezogen.
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.