15. April 2007, 21:52 Uhr

Selbstunfall in Münchwilen, Fahrer leicht verletzt (15.04.2007)

kapo. Am Sonntagabend (15.04.07) verursachte ein Autolenker in Münchwilen einen Selbstunfall. Er verletzte sich leicht.

    

Der 71-jährige Lenker war mit seinem Auto gegen 21.45 Uhr unterwegs auf der Waldeggstrasse Richtung St. Margarethen. Dabei geriet er aus noch ungeklärten Gründen über den rechten Fahrbahnrand, fuhr über das Trottoir und prallte in den Gartenzaun einer Liegenschaft. Der Lenker verletzte sich leicht und wurde mit der Ambulanz ins Kantonsspital Frauenfeld eingewiesen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf rund 15'000 Franken. Beim Unfallverursacher wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerausweis eingezogen

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.