6. März 2007, 06:32 Uhr

Auffahrunfall auf der A1 fordert einen Toten (06.03.2007)

kapo. Am Dienstagmorgen (06.03.2007) ist auf der Autobahn A1, Gemeindegebiet Bertschikon, Fahrtrichtung Zürich, ein Personenwagen in voller Wucht auf einen vor ihm fahrenden Lieferwagen mit Anhänger geprallt. Der 56-jährige Autofahrer, welcher bei diesem Unfall schwer verletzt worden war, ist im Verlauf der darauffolgenden Nacht im Spital verstorben.

    

Der Autofahrer war um 06.25 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen der Autobahn A1, aus St. Gallen Richtung Winterthur unterwegs. Auf Höhe Gemeindegebiet Bertschikon prallte sein Fahrzeug aus unbekannten Gründen ungebremst und mit grosser Wucht ins Heck eines vorausfahrenden Anhängers eines Lieferwagens. Durch die Aufprallwucht bohrten sich Teile der Ladung, bestehend aus Elementen einer Mobilantennenanlage, durch die Frontscheibe ins Fahrzeuginnere des Personenwagens. Der Lenker erlitt dabei schwere Kopfverletzungen. Ein Rettungshelikopter brachte ihn ins Spital, wo er in der darauffolgenden Nacht verstarb.

    

Wegen des Auffahrunfalls wurde der Anhänger vom Zugfahrzeug abgerissen. Samt Personenwagen stürzte dieser rechts über eine Böschung hinunter ins angrenzende Feld. Der Lieferwagen konnte durch den Chauffierenden auf dem Pannenstreifen angehalten werden. Er und sein Beifahrer blieben unverletzt. Während der Tatbestandsaufnahme musste der Verkehr bis gegen 11 Uhr einstreifig geführt werden, was zu einem Rückstau bis Matzingen führte. Die Stützpunkt Feuerwehr Münchwilen stand mit 20 Leuten im Einsatz.

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.