10. Mai 2007, 03:01 Uhr

Anhänger fing Feuer

kapo. Aus noch ungeklärten Gründen fing am Donnerstagmorgen, 10.05.07, auf der Autobahn A1 bei Wängi die Hinterachse eines Lastwagenanhängers an zu brennen.

Der 51-jährige Chauffeur des Lastenzuges wurde kurz vor 3 Uhr auf der Fahrt Richtung Zürich von einem Automobilisten überholt und mit eingeschaltetem Pannenblinker sowie Handzeichen auf den Pannenstreifen gelotst. Hier stellte der Chauffeur einen Brand an der Hinterachse und Pneus seines Anhängers fest. Erfolglos versuchte er den Brand mit einem Feuerlöscher einzudämmen. Die alarmierte Stützpunkt Feuerwehr Münchwilen brachte das Feuer rasch unter Kontrolle. Nach einem Radwechsel konnte der Anhänger auf den Rastplatz Hexentobel gezogen und umgeladen werden. Am Anhänger entstand Sachschaden von rund 15'000 Franken.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.