26. Oktober 2006 - 21:26 Uhr

Massenkollision auf der A1

kapo. Bei einem Massen-Zusammenstoss auf der Autobahn A1 bei Matzingen wurden am Donnerstag-abend, 26.10.06, fünf Personen verletzt. Die Autobahn musste mehrere Stunden gesperrt werden.

Insgesamt verunfallten um 21.15 Uhr kurz vor der Ausfahrt Matzingen sechs Autos, die in Richtung Zürich unterwegs waren. Die Fahrzeuge blieben auf einem Abschnitt von rund 300 Metern zum Teil stark beschädigt liegen.

Bei den Zusammenstössen zogen sich fünf Personen leichte Verletzungen zu. Ein 22-jähriger Mann wurde mittelschwer verletzt. Drei Ambulanzen der Rettungsdienste Frauenfeld, Weinfelden und Wil verbrachten die Verletzten in Spitalpflege.

Die Autobahn A1 blieb in Richtung Zürich zwischen Münchwilen und Matzingen für mehrere Stunden gesperrt. Zur Rekonstruktion des Unfalls sicherte der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau die Spuren. Die Stützpunkt Feuerwehr Münchwilen leitete den Verkehr um und half bei den Bergungsarbeiten.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.