Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

In Ihrem Browser können Sie Cookies in den Einstellungen jederzeit ganz oder teilweise deaktivieren.

Verkehrsunfall, Hauptstrasse, Lommis

23. Juli 2005, 05:27 Uhr

Schwerverletzt nach Selbstunfall

kapo. Nach einem Selbstunfall am Samstagmorgen (23.07.05) in Lommis wurde eine 23-jährige Personenwagenlenkerin schwerverletzt ins Kantonsspital St.Gallen geflogen.

    

Die junge Frau war kurz vor 5.15 Uhr von Affeltrangen auf der Hauptstrasse nach Lommis unterwegs. Beim Dorfeingang auf Höhe der Avia-Tankstelle geriet sie über die Gegenfahrbahn, schrammte am Betonsockel der Tanksäulen entlang und prallte nach ungefähr 30 Metern nacheinander in den Kandelaber einer Leuchtreklame, eine Strassenlaterne und einen massiven Findling aus Stein. Dabei überschlug sich der Wagen und blieb mit Totalschaden auf dem Dach liegen.

    

Die 23-Jährige wurde mit schweren Verletzungen mit der Rettungsflugwacht ins Kantonsspital St.Gallen überführt. Während der Unfallaufnahme blieb die Strecke zwischen Lommis und Affeltrangen für rund vier Stunden gesperrt. Die Stützpunkt Feuerwehr Münchwilen und die Feuerwehr Affeltrangen-Lommis leiteten den Verkehr örtlich um.